Der Name „Genusstempel“ kommt nicht von ungefähr. „Wir wollen uns vom Rest abheben, das ist unsere Prämisse – und das gelingt uns dank unserer exquisiten Auswahl“, erklärt Josef Lutz, Marktleiter des Hörtnagl-Stammhauses am Burggraben in Innsbruck.

Klare Nummer eins.

Er weiß genau, wie viel an harter Arbeit dahintersteckt, um das hohe Niveau halten zu können – denn Josef Lutz ist für den Einkauf der erlesenen Produkte zuständig. Immer wieder besucht er europaweit diverse Feinkostmessen, um neue Delikatessen zu entdecken und so das Sortiment ständig erweitern zu können.

Das Stammhaus ist mittlerweile Westösterreichs klare Nummer eins in Sachen Feinkost und hat sich den Ruf als Genusstempel redlich verdient. „Inzwischen haben wir sogar international einen derart guten Namen, dass Firmen auf uns zukommen und uns ihre Spezialitäten anbieten“, betont Josef Lutz.

Hoertnagl 32Unbegrenzte Auswahl. 

Das Stammhaus besticht durch jede Menge an frischen und schmackhaften Produkten von hoher Qualität, wie man sie vom Hause Hörtnagl seit 150 Jahren gewohnt ist. Von der Heißen Theke über die Metzgerei bis zur Salattheke – Kunden stoßen hier überall auf Schmankerln.

Zum umfangreichen Sortiment gehören im Feinkosttempel nämlich nicht nur die prämierten Fleisch- und Wurstwaren, sondern etwa auch Fischspezialitäten, Antipasti, frische Salate, Süßes für Naschkatzen, spezielle Gewürze sowie Salze in vielen Variationen. Sogar bei der Brotzubereitung zeigt man sich innovativ, so gibt es ein eigenes glutenfreies Brot. Frisches Obst und Gemüse ist täglich bei „Früchte Reinstadler“, der direkt im Stammhaus zu finden ist, erhältlich.

Alles vom Wein. 

Auch beim Thema Wein ist das Stammhaus die erste Adresse, hier findet man alles, was Rang und Namen hat. „Zudem führen wir exklusive Rum- und Whiskysorten und andere hochwertige Getränke“, erzählt Josef Lutz, der laufend Wein- und Rumverkostungen veranstaltet und zusammen mit seinem Team allen Kunden eine ausführliche Gourmet-Beratung bietet.

zur Übersicht