1994 eröffnete die erste Hörtnagl Filiale im City Center Wörgl. 23 Jahre später verdoppelt sich das „Besser-Esser-Vergnügen“. Das Tiroler Markenunternehmen Andrä Hörtnagl eröffnet eine zweite Filiale in der Tiroler Bezirksstadt Wörgl im M4 Einkaufszentrum und dehnt damit sein durchgehendes Besser-Esser Netz entlang der Inntalfurche auf insgesamt 15 Filialen aus.

Am neuen Standort im Einkaufszentrum M4 verwirklicht Hörtnagl auf rund 140 Quadratmeter Geschäftsfläche ein modernes Shopkonzept mit einer SB-Abteilung mit Vollsortiment, einem einladenden Imbissbereich mit 20 Sitzplätzen, einem hochwertigen Hörtnagl Angebot an Fleisch und Wurstprodukten, Heiße Theke, Mittagstisch und Brot der Bäckerei Mitterer in Wörgl.

Die neue Hörtnagl Filiale im M4 ist gleichzeitig auch die erste Hörnagl Filiale Tirols, in der ein neues zukunftsweisendes Bedienkonzept realisiert wird. Die klassische Bedientheke wurde durch eine ansprechende kühlbare Wandtheke mit übersichtlicher Präsentation des Hörtnagl Fleisch- und Wurstsortiments ersetzt. Es dominieren moderne, warme Farben in Holzoptik. „Wir schaffen mehr Platz, um unsere Kunden noch besser bedienen zu können“, betonte  Hörtnagl-Gesellschafter Hans Plattner im Rahmen der Eröffnung.

Zu einem Tiroler Familienunternehmen, das über vier Generationen von den Familien Hörtnagl und Plattner geführt wird, passt es perfekt, dass in der neuen Filiale in Wörgl alles in „Familienhand“ bleibt. Die Franchise-Filiale im M4 Einkaufszentrum wird von Anja Stöckl und ihrem 5-köpfigen Team in zweiter Generation geführt. Die 23-jährige Anja Stöckl ist eine Halb-Quereinsteigerin ins Fleisch- und Wurstgeschäft. Zum einen hat sie eine Doppellehre als Restaurantfachfrau sowie Hotel- und Gastgewerbeassistentin mit Matura absolviert und zum anderen hat sie im elterlichen Betrieb von klein auf Praxisluft geschnuppert.

Vater Markus Brugger betreibt seit 1994 die Hörtnagl Filiale im City Center Wörgl. Der Hörtnagl-Franchisepartner der ersten Stunde wird seiner Tochter Anja Stöckl im M4 mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Unser Steckenpferd ist die Heiße Theke mit Schweinsbraten, Stelzen, Backhendl, Schnitzel und Rippelen und wir legen Wert auf abwechslungsreiche Mittagsmenüs“, so Markus Brugger. Tochter Anja hat in ihrem fünfköpfigen Team zwei KöchInnen engagiert und möchte dem nacheifern. „Auch im M4 wollen wir mittags ein gutes Angebot bieten. Abwechslung und Qualität sind uns wichtig.“

Auch für M4-Eigentümer Stefan Rutter war die Hörtnagl-Eröffnung im Wörgler Einkaufszentrum eine Premiere. „Es ist die erste Neueröffnung seit der Übernahme der Rutter-Gruppe, der auch das Cyta Einkaufszentrum angehört. Wir wollen als Center hier die Nummer eins bleiben und das mit dem besten Metzger“, streute Rutter den anwesenden Familien Hörtnagl, Plattner sowie Brugger/Stöckl und den neuen MitarbeiterInnen Rosen. Für LAbg. Barbara Schwaighofer ist der „Neuzugang“ im M4 eine echte Bereicherung in Sachen Regionalität und Qualität und lobte das „vorausschauende und nachhaltige Handeln“ des Tiroler Markenunternehmens Hörtnagl.

zur Übersicht