Rezepte / Hauptspeisen

Gefüllte Kalbsbrust

Die Zubereitung:

1. Fülle:

Zwiebel in Öl anrösten, eventuell Champignons und Gemüse kurz mitdünsten.

Milch zugießen, aufkochen und alles über die Semmelwürfel gießen.

Würzen und gut vermischen. Abkühlen lassen, Eier zugeben und gut durchkneten.

Rasten lassen.

Semmelfülle wird sehr flaumig, wenn man die Semmelwürfel mit heißer Milch übergießt.
Die heiße Flüssigkeit wird besser aufgenommen, die Masse bindet leichter. Semmelknödel und füllen zerfallen nicht, wenn man die

Masse vor dem Formen nochmals gut durchknetet.

 

2. Braten:

Bratenstück „untergreifen“. Darunter versteht man das Einschneiden einer „Tasche“ in das Fleisch, um es füllen zu können.
Dazu verwendet man ein spitzes, scharfes Messer und schneidet an der Schnittfläche einen Schlitz in das Bratenstück.

Dabei dürfen die Ränder nicht angeschnitten werden, da sonst beim Braten die aufquellende Semmelfülle austritt. Die Tasche

Bratenstückes locker mit der Semmelmasse füllen. Die Öffnung mit Nadel und Küchengarn schließen.

Die gefüllte Kalbsbrust gibt es auch küchenfertig beim Metzger Ihres Vertrauens in den Hörtnagl-Filialen.

Knochen in die Pfanne geben, die gefüllte Kalbsbrust darauflegen und mit Öl beträufeln. Mit etwas Suppe untergießen
und bei 150°C im Rohr braten. Nach insgesamt ca. 2 1/2 Stunden den fertigen Braten aus dem Rohr nehmen und für einige Minuten warmstellen.

Zutaten für 4 Personen

1 Kalbsbrust (2 kg)
Salz, Pfef fer (weiß), Öl

Für die Fülle:
25 dag Semmelwürfel
1/16 l Öl
3 Eier
1/4 l Milch
1/2 Zwiebel, fein gehackt,
Majoran, Salz, Pfeffer (weiß).

PDF Download