Rezepte / Hauptspeisen

Zitronenhuhn

Die Zubereitung

Für das Zitronenhuhn das Huhn innen mit Butter ausstreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Zitrone achteln und gemeinsam mit der Hälfe der Petersilie in die Bauchhöhle legen.
Das Öl in einem Topf mit höherem Rand und Deckel erhitzen und den Knoblauch mit der restlichen Petersilie darin anschwitzen.
Das Huhn einlegen und von allen Seiten anbraten.
Nochmals salzen und pfeffern. Dann etwa 2 / 3 der Suppe zugießen und zugedeckt ca. 35 Minuten schmoren.
Immer wieder frische Suppe zugießen und das Huhn mit etwas Suppe beträufeln, damit das Fleisch schön saftig bleibt.
Danach mit Zitronensaft beträufeln und weitere 5 Minuten garen. Das Huhn aus dem Topf nehmen und warmstellen.

Wir wünschen guten Appetit!

ZUTATEN
für vier Portionen:

1 Huhn ca. 1,2 kg küchenfertig (zum  Beispiel ein Zammer Sonntagshendl, erhältlich bei Hörtnagl)
2EL gehackte Petersilie
25g Butter
1 Zitrone (unbehandelt)
3 zerdrückte Knoblauchzehen
300ml Hühnersuppe
100ml Olivenöl Salz und Pfeffer
Saft von 2 Zitronen

PDF Download